Kirchen in Schöneiche
ZWEI PFARRER SCHÖNEICHES IN SCHWIERIGER ZEIT
Raymund Dapp und Joachim Heinrichs
zum Terminkalender der ev. Kirchengemeinde
 StartseiteNews
 Die Gebäude
Dorfkirche
Pfarrkirche St. Marien
Kapelle Fichtenau
Pfarrhaus Dorfaue 6
Grätzhof Schloßkirche
Dorfkirche Münchehofe
 Hintergründe
Das Anliegen
Zwei Pfarrer Schöneiches in schwieriger Zeit
 Treffs, Termine,
 KontaktImpressum
 Kindergarten
 Theresienheim
 Erlebnisberichte
 Presse zum Download
ev. Gemeindebrief
kath.+ev. Seite in "Schöneiche konkret"
 Links, Hinweise,
 Feedback
Mail
Gästebuch
.
 
Der seit vielen Jahrhunderten in Schöneiche geleistete Dienst von Priestern und evangelischen Pfarrern besteht in der Erfüllung regelmäßiger, meist nicht ins Auge fallender Aufgaben. 

Sie sorgen für Gottesdienste mit einer aktuellen Anrede an die Gemeinde, gemeinsamem Gebet und Sakramentsfeiern. 

Darüber hinaus sind sie den Menschen besonders an den Wendepunkten ihres Lebens nahe: bei Geburtstag und Taufe, Hochzeit, Tod und Begräbnis. 
Aber auch sonst suchen sie die stetige Verbindung zu den Menschen ihres Bereichs und nehmen an ihren Freuden und Problemen teil. 
.
Deutlicher sichtbar wird ihre Wirksamkeit in Zeiten starker Umbrüche und Gefährdungen. Dann wird den Pfarrern oft besondere Phantasie und Unternehmungskraft abgefordert, auch Mut für grundlegende Entscheidungen und ungewöhnliche Hilfe. 
Ein Beispiel für solche Unternehmungskraft ist die Wirksamkeit von Raymund Dapp in der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert, die in Schöneiche und darüber hinaus Beachtung gefunden hat. 
Joachim Heinrichs steht für mutige, oft sehr einsame Entscheidungen in der Zeit des Nationalsozialismus. 
.Von diesen beiden Männern soll hier kurz berichtet werden:
 
Raymund Dapp,
Pfarrer in Schöneiche
von 1778 bis 1816
Joachim Heinrichs,
Pfarrer in Schöneiche
von 1930 bis 1953
.