Kirchen in Schöneiche
DAS ANLIEGEN
zum Terminkalender der ev. Kirchengemeinde
 StartseiteNews
 Die Gebäude
Dorfkirche
Pfarrkirche St. Marien
Kapelle Fichtenau
Pfarrhaus Dorfaue 6
Grätzhof Schloßkirche
Dorfkirche Münchehofe
 Hintergründe
Das Anliegen
Zwei Pfarrer Schöneiches in schwieriger Zeit
 Treffs, Termine,
 KontaktImpressum
 Kindergarten
 Theresienheim
 Erlebnisberichte
 Presse zum Download
ev. Gemeindebrief
kath.+ev. Seite in "Schöneiche konkret"
 Links, Hinweise,
 Feedback
Mail
Gästebuch
.
Im Leben unserer Gemeinden, im Arbeiten und Feiern spiegelt sich unser Glaube – das ist unsere Beziehung auf Gott, zu den Menschen, zu unseren natürlichen Lebensgrundlagen und unsere Orientierung an Jesus Christus – wieder.
.
Wir glauben, daß unser Leben nur durch ein Geflecht liebevoller Beziehungen wirklich schön sein kann und gelingt.
.
Wir glauben, daß die Aufforderung von Jesus: ,,Alles, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!" die goldene Regel für das Zusammenleben von Menschen ist. Darum nehmen wir aus unseren Gemeinden heraus wichtige Aufgaben für das Miteinander in unserem Ort wahr:
Wir setzen uns in unserer Arbeit
    • im christlichen Kindergarten,
    • im kirchlichen Unterricht,
    • bei der Freizeitgestaltung mit Kindern und Jugendlichen,
    • in Gesprächs- und Bildungsangeboten für Jugendliche und Erwachsene,
    • durch demokratisches Engagement
.
unter anderem für die Bewahrung  der natürlichen Lebensgrundlagen und den Frieden ein, und dafür, daß Menschen im privaten wie auch im öffentlichen Leben liebevoll, das heißt aufmerksam, gerecht und geduldig miteinander umgehen. Das schließt Achtung, Verständnis und Solidarität ein – und das Bewußtsein der Würde jedes einzelnen Menschen unabhängig von seinem Lebensalter, seiner Leistung, seiner Überzeugung oder Herkunft.

In unseren Gottesdiensten und Feiern freuen wir uns über die von Gott geschenkten Lebensmöglichkeiten, geben unserer Dankbarkeit Ausdruck und suchen Kraft und Orientierung für die Aufgaben des Alltags.

Wir suchen und bieten das Gespräch in den Fragen nach dem Sinn des Lebens, nach Gott, nach Bewältigung persönlicher Notlagen und in der Frage:
Was können Christen und Nichtchristen gemeinsam zur Bewältigung der Probleme des Ortes und der Welt beitragen?